Vita

DSC_2372-2

Fabien Moulaert wurde 1985 in Lüttich (Belgien) geboren. Mit neun Jahren begann er, die Freude an der Musik zu entdecken und Orgel unterricht mit Pierre Matot zu nehmen. Mit 18 entschied er sich dafür, seine große Leidenschaft zu seinem Beruf zu machen und am Königlichen Konservatorium in Lüttich die FächerOrgel und Posaune zu studieren.

Seine besondere Liebe zur Alten Musik entdeckte er früh. 2009 beendete er sein Orgelsstudium in der Klasse von Anne Froidebise mit einem Masterabschluss und großer Auszeichnung. Nach eine mergänzenden Studium im FachMusikpädagogik und einem Bachelor im FachPosaune wechselte er an die Hochschule für Musik und Tanz Köln, wo er sein Studium mit einem Master im FachBarockposaune bei Wim Becu abschloss.

Die beiden Instrumente Orgel und Posaune ergänzen sich in Fabiens musikalischer Arbeit sehr gut under weitern seine Interpretation, sein Spiel und sein Verständnis der Musik.

 Ein besonderer Schwerpunkt seines Repertoires liegt auf der Alten Musik und der historischen Aufführungspraxis. Als Organist und Barockposaun ist verfolgt er eine rege Konzerttätigkeit. Da neben spielt er regelmäßig mit nahm haften Ensembles, u. a. Oltremontano (Leitung : Wim Becu), Cappella Mediterranea (Leitung : Leonardo Garcia Alarcon), Capella Cracoviensis (Leitung : Jan TomaszAdamus), Huelgas Ensemble (Leitung : Paul van Nevel).

Seit 2017 ist Fabien als Organist in der Pfarre Kelmis/Hergenrath in Ostbelgien tätig.